Lighthouse

Wie auch immer Sie an den Bodensee reisen möchten – jede Option hat ihren ganz besonderen Reiz. Wir empfehlen eine Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bahn und Bus: So können Sie das See- und Alpenpanorama ganz bequem genießen und leisten gleichzeitig einen wertvollen Beitrag dazu, die wunderschöne Natur der Region zu schĂŒtzen und zu erhalten.

Per Bahn: Staufrei und umweltschonend

Aus vielen StĂ€dten im DACH-Raum fĂŒhren Direktverbindung der Bahn an den Bodensee. Aus Deutschland erreichen Sie die Region ĂŒber Karlsruhe, MĂŒnchen und Stuttgart kommend. Die Schweizer Bundesbahn bringt Reisende aus der Schweiz nach ZĂŒrich oder Basel. Wer mit den Staatlichen Österreichischen Bundesbahnen fĂ€hrt, kommt via Bregenz ans Ziel.

Per Auto: Flexibel am Bodensee

Wer individuell reisen möchte und maximal flexibel bleiben will, ist mit dem eigenen PKW unterwegs. Von Deutscher Seite aus fĂŒhren neben den beiden Hauptverkehrsadern A81 und A96 weitere Bundesstraßen an den See. Dabei verbindet die B31 praktisch das gesamte deutsche Bodenseeufer von Bodman-Ludwigshafen bis nach Lindau miteinander.

Von Österreich aus fĂŒhrt die A14 direkt bis nach Bregenz, wĂ€hrend man auf Schweizer Seite entweder auf der A1, A4, A7 oder A13 ans Ziel kommt. Letztere ist das Pendant zur Deutschen B31, wenn man so will, indem sie vom Kanton St. Gallen im Osten bis nach Schaffhausen parallel zum Bodenseeufer verlĂ€uft.

Per Bus: GĂŒnstig und flexibel

Reisebusse sind eine komfortable Methode, um in der Gruppe flexibel zu reisen. Moderne Varianten bieten zahlreiche Extras und können 70 oder mehr Personen befördern. Dank der heute ĂŒblichen Bauweise als Hochdecker haben FahrgĂ€ste bessere Sicht, was gerade bei Stadtrundfahrten ein großer Vorteil ist.

Darum sind Reisebusse rund um den Bodensee willkommen. Viele Destinationen bieten eigene ParkplÀtze in zentraler Lage an:

Lindau

Auf der Insel dĂŒrfen Reisebusse zwar nur 15 Minuten halten, auf dem Festland stehen aber ausreichend ParkplĂ€tze zur VerfĂŒgung

Konstanz

Hier dĂŒrfen Reisebusse zentrumsnah parken (Döbeleplatz), aber auch direkt am SEA LIFE Konstanz gibt es sechs kostenlose ParkplĂ€tze.

Bregenz

Die grĂ¶ĂŸte Stadt Vorarlbergs ist ein beliebtes Reiseziel – und stellt trotz begrenztem Platz gleich vier BusparkplĂ€tze im Stadtgebiet zur VerfĂŒgung. Tipp: Der „Parkplatz Ost“ ist fĂŒr Besucher der Festspiele die beste Adresse.

St. Gallen

Der Ein- und Ausstieg ist zentral in der Lagergasse möglich. Kostenlose ParkplĂ€tze fĂŒr Reisebusse gibt es in der Museumsstraße und am Spelteriniplatz.

Vaduz

Am Busterminal im Zentrum von Vaduz ist lediglich das Ein- und Aussteigen erlaubt. Ein Busparkplatz befindet sich beim Rheinparkstadium.

Per Flugzeug: Schnell und zentral

Ist die Distanz zum Urlaub am See besonders groß, ist der Flieger die schnellste und einfachste Art, um ans Ziel zu kommen. Ganz nah am Wasser gebaut sind der Bodensee-Airport in Friedrichshafen und der Flughafen Altenrhein auf Schweizer Seite. Auch von Memmingen aus ist man in gut einer Stunde bereits am See. Die Airports ZĂŒrich, Stuttgart und MĂŒnchen liegen zwar weiter entfernt, bieten dafĂŒr aber AnschlĂŒsse in alle Welt. Um einen reibungslosen Transfer an Ihre Destination am Bodensee kĂŒmmern wir uns gerne fĂŒr Sie.

Bodensee-Airport Friedrichshafen, 25 km
Business Airport St. Gallen – Altenrhein, 40 km
AllgÀu Airport Memmingen, 75 km
Flughafen ZĂŒrich, 140 km
Innsbruck Airport, 195 km
Flughafen MĂŒnchen, 210 km
Flughafen Stuttgart, 200 km

Top