Mai bis Oktober
t√§glich 10:00 ‚Äď 18:00 Uhr

Die Sonderausstellungen des Museums Lindau haben sich zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Kulturlebens am Bodensee entwickelt und erreichen auch √ľberregional eine immer breitere √Ėffentlichkeit. Seit 2011 zeigt das Museum Lindau in den gro√üen Sonderausstellungen im Sommer Kunst der Klassischen Moderne und in den Wintermonaten jeweils eine kleinere Ausstellung zu zeitgen√∂ssischer Kunst. Da das Stadtmuseum Lindau im Cavazzen seit Herbst 2018 im Zuge einer Generalsanierung und Neukonzeption der Dauerausstellung geschlossen ist, setzt die Stadt Lindau die Serie in den Ausstellungsfl√§chen im Erdgeschoss der Ehemaligen Hauptpost – einem repr√§sentativen historischen Geb√§ude in zentraler Lage beim Inselbahnhof Lindau – fort. Die vergleichbar gro√üe Ausstellungsfl√§che bietet wie bisher einen idealen Rahmen f√ľr sehr pers√∂nliche, konzentrierte Pr√§sentationen, die dem Betrachter eine intime Begegnung mit der gezeigten Kunst erm√∂glichen.

Kulturhighlight 2023: Andy Warhol ‚Äď Stars & Stories

Sein Gesamtwerk ist gewaltig gro√ü, viele seiner Arbeiten gelten zurecht als ‚Äěikonisch‚Äú: Die Legende Andy Warhol hat heute mindestens ebenso Kultstatus
wie viele seiner ber√ľhmten Bilder, die das globale Bildged√§chtnis nachhaltig gepr√§gt haben. Beim Stichwort ‚ÄěWarhol‚Äú haben nicht nur Kunstfreunde sofort eindrucksvolle Motive im Kopf, die an Werbung oder Comic-Strips denken lassen.

Doch birgt die scheinbar einfache, geradezu plakative Kunstsprache vielfach subversive Kritik am ungebremsten Konsum und dem k√ľnstlichen Hochglanz unserer modernen, westlichen Welt. An der Aktualit√§t dieser Kritik hat sich nichts ge√§ndert, im Gegenteil. So treffen Warhols Werke bei aller Sch√∂nheit nach wie vor empfindlich den Nerv der Wohlstandsgesellschaften.

Denn hinter den endlosen Wiederholungen des schönen Scheins der Idole und Ikonen verbergen sich Geschichten von Glamour und Tragödie, verschwimmen
die Grenzen zwischen Kunst und Kommerz bis hin zum Kitsch. Leben, Tod und Vergänglichkeit sind untrennbar miteinander verbunden.

Hochaktuelle Themen also, die sich in der Auswahl der Werke widerspiegeln und einen faszinierenden, anregenden Ausstellungsbesuch versprechen. Daf√ľr konnten sich die Ausstellungsmacher in Lindau erneut auf Kurator Prof. Roland Doschka und seine ausgezeichneten Kontakte in der Kunstszene verlassen. So werden wertvolle Leihgaben aus privaten Sammlungen und Kunststiftungen zu sehen sein, die sonst nicht ohne Weiteres f√ľr die √Ėffentlichkeit zug√§nglich sind.

Informationen zur Ausstellung

Die Ausstellung hat vom 15. April bis 15. Oktober 2023 täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Eintrittspreis

  • 10,00 ‚ā¨ Erwachsene
  • 5,00 ‚ā¨ Erm√§√üigt
  • 3,50 ‚ā¨ pro Kind (7 ‚Äď 17 Jahre)
  • Kinder bis 6 Jahre frei

Reservierungsservice

Um lange Wartezeiten zu vermeiden bietet das Kunstmuseum einen besonderen Service. Mit einem Reservierungssystem k√∂nnen Sie ganz bequem und kostenlos von zu Hause Ihr pers√∂nliches Ticket f√ľr den Museumsbesuch buchen ‚Äď Bezahlung erfolgt an der Museumskasse. Sobald die Tickets reserviert werden k√∂nnen, verlinken wir diese.


√Ėffnungszeiten

Mai bis Oktober
t√§glich 10:00 ‚Äď 18:00 Uhr