Lighthouse

Im Landkreis Lindau liegt die 5-Tages-Inzidenz unter 10. Das bayerische Kabinett hat eine Verlängerung der geltenden Corona-Regelungen bis zum 28. Juli beschlossen. Diese sind festgehalten in der aktuellen Fassung der  13. Bayerischer Infektionsschutzmaßnahmenverordnung ab 01. Juli 2021.

Bitte beachten Sie, dass in den einzelnen L√§ndern und Bundesl√§ndern unterschiedliche Corona-Regelungen gelten. Beachten Sie auch die Bestimmungen f√ľr Konstanz, St. Gallen, Bregenz und Liechtenstein.

Beherbergungsbetriebe

  • Beherbergungsbetriebe (z.B. Hotels, Ferienwohnungen, Pensionen, Jugendherbergen und Camping) haben f√ľr touristische Zwecke offnen
    Voraussetzung bei Anreise: ein maximal 24 Stunden alter negativer Corona-Test (PCR-Test, POC-Antigentest oder Selbsttest unter Aufsicht) Hinweis: Die M√∂glichkeit einen Schnelltest unter Aufsicht zu machen, ist f√ľr die Vermieter nicht verbindlich. Bitte besprechen Sie dies vor Anreise mit Ihrem Vermieter.
  • Zimmer k√∂nnen k√ľnftig an alle Personen vergeben werden, die sich nach den neuen allgemeinen Kontaktbeschr√§nkungen zusammen aufhalten d√ľrfen (bis zu 10 Personen aus drei Haushalten)
  • Gastronomische Angebote im Innen- und Au√üenbereich bis 01:00 Uhr zul√§ssig.

Geimpfte und genesene Personen sowie Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von Testpflichten ausgenommen. 

Die √ľbrigen Regelungen der 13. BayIfSMV in der jeweils aktuellen Fassung gelten unver√§ndert fort und sind zu beachten.

Den aktuellen Inzidenzwert von Lindau finden Sie hier.

Schnelltestmöglichkeiten

F√ľr einen sicheren Aufenthalt in Lindau gibt es zahlreiche Angebote f√ľr Schnelltest-M√∂glichkeiten, welche wir Ihnen auf dieser Seite zusammengefasst haben. Das Angebot w√§chst stetig, daher wird diese Seite stetig um neue Angebote aktualisiert. Bitte nutzen Sie vor Anreise die Corona-Test-M√∂glichkeiten in Ihrem Heimatort.

Schnelltestmöglichkeiten

Grenzverkehr im Dreiländereck

Ganz √Ėsterreich gilt nicht mehr als Risikogebiet. Wanderungen, Tagesausfl√ľge, Museen etc. oder l√§ngere Aufenthalte sind in √Ėsterreich sind erlaubt. Folgendes gilt es zu beachten:

  • 3-G-Regel bei Einreise: JA (Getestet – Geimpft – Genesen)
    Zertifikate √ľber die Impfung oder Genesung m√ľssen in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt sein.
  • Einreise-Formular ben√∂tigt: NEIN
  • Quarant√§ne nach der Einreise in √Ėsterreich: NEIN

Der PCR-Test verliert seine G√ľltigkeit nach 72h ab Entnahme, der POC-Test (Antigentest) nach 48h.

F√ľr Personen, die sich im Rahmen des Grenzverkehrs unter 24h oder f√ľr einen l√§ngeren Aufenthalt mehr als 24h¬†in √Ėsterreich aufgehalten haben, gilt folgendes:

  • H√§usliche Quarant√§ne in Deutschland:¬†NEIN
  • Einreise-Formular¬†ben√∂tigt: NEIN
  • Testpflicht bei Einreise: NEIN

Deutsche Staatsangehörigen können in und durch die Schweiz reisen. Es finden lediglich stichprobenartige Grenzkontrollen statt. Bei der Einreise gilt folgendes:

  • Testpflicht¬†bei¬†Einreise:¬†NEIN (Ausnahme: Flugreisende)
  • Einreise-Formular¬†ben√∂tigt:¬†NEIN (Ausnahme: Flugreisende ‚Äď Einreiseformular)
  • H√§usliche Quarant√§ne in der Schweiz:¬†NEIN

Bei der R√ľckkehr von Touristen aus der Schweiz nach Deutschland gilt folgendes:

  • Testpflicht¬†bei¬†Einreise:¬†NEIN (Ausnahme: Flugreisende ab Abflugort)
  • Einreise-Formular¬†ben√∂tigt:¬†NEIN¬†
  • H√§usliche Quarant√§ne in Deutschland:¬†NEIN

Neue Regelungen IM LANDKREIS ab 23. Juni

Beherbergungsbetriebe können Gäste mit einem negativen Test (nicht älter als 24h) bei Anreise aufnehmen. Bei einer Inzidenz zwischen 50 und 100 muss alle 48h ein neuer negativer Test vorgelegt werden.

Gesch√§ftsreisende m√ľssen bei Anreise keinen negativen Corona-Test vorlegen. Bitte f√ľhren Sie jedoch eine Best√§tigung √ľber Ihre Gesch√§ftsreise mit sich.

Au√üen- und Innengastronomie zwischen 05:00 und 01:00 Uhr ge√∂ffnet. Reine Schankwirtschaften bleiben indoor geschlossen und d√ľrfen nur im Au√üenbereich √∂ffnen. Es wird kein Corona-Test ben√∂tigt.

Maximal 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten. Kinder unter 14 Jahren zählen nicht dazu.

Versammlungen, öffentliche Festivitäten, Messen und vergleichbare Veranstaltungen sind landesweit untersagt. Folgende Ausnahmen gelten:

  • Versammlungen i.S.d. Grundgesetztes
  • Gottesdienste und Zusammenk√ľnfte anderer Glaubensgemeinschaften
  • Tagungen und Kongresse werden analog behandelt
  • √Ėffentliche und private Veranstaltungen aus besonderem Anlass, mit von Anfang an klar begrenztem und geladenen Personenkreis mit max. 50 Personen innen und 100 Au√üen (bei √∂ffentlichen Veranstaltungen einschl. Genesenen und Geimpfte)

Pr√§senzunterricht f√ľr alle Schularten mit min 2 Tests pro Woche. Maskenpflicht (med. Gesichtsmasken) f√ľr Sch√ľlerInnen ab Jahrgangsstufe 5 auf dem Schulgel√§nde und in der Mittagsbetreuung. Im Sportunterricht kann auf die Maskenpflicht verzichtet werden.

Kindertagesbetreuungen sind geöffnet. Bei Kitas kindgerechte Testangebote.

Der Groß- und Einzelhandel ist allgemein geöffnet. Dienstleistungen mit körperlicher Nähe zum Kunden mit Kontaktdatenerhebung sind erlaubt. Hygienekonzepte, Kundenbegrenzungen und FFP2-Maskenpflicht sind zu beachten.

Märkte zum Warenverkauf unter freiem Himmel, die keinen Volksfestcharakter aufweisen und keine großen Besucherströme anziehen, sind zulässig.

Kulturelle Veranstaltungen in Theatern, Opern, Konzerth√§usern, B√ľhnen, Kinos und sonst daf√ľr geeigneten √Ėrtlichkeiten sind zul√§ssig. Unter freiem Himmel max. 1500 Besucher mit festen Sitzpl√§tzen. Davon d√ľrfen h√∂chstens 200 als Stehplatz mit Mindestabstand vergeben werden. Indoor gilt hier wie bisher eine Zulassung abh√§ngig von der Raumkapazit√§t, h√∂chstens aber 1.000 Personen. Jeweils einschlie√ülich Geimpfte und Genesene.

Solarien, Saunen, Bäder, Thermen, Freizeitparks und vergleichbare Freizeiteinrichtungen sind mit Hygiene- und Schutzkonzept geöffnet.

Proben im Musik- und Theaterbereich sind k√ľnftig Indoor und Outdoor ohne feste Personenobergrenze m√∂glich. Die H√∂chstzahl der m√∂glichen Teilnehmer richtet sich nach der Gr√∂√üe des zur Verf√ľgung stehenden Raums (bei Mindestabstand nach Hygienerahmenkonzept).

Sport jeder Art ist ohne Personenbegrenzung gestattet. Sportveranstaltungen unter freiem Himmel mit bis zu 1500 Zuschauern einschlie√ülich Geimpfter und Genesener mit festen Sitzpl√§tzen zul√§ssig. Davon d√ľrfen h√∂chstens 200 als Stehplatz mit Mindestabstand vergeben werden. Indoor gilt hier wie bisher eine Zulassung abh√§ngig von der Raumkapazit√§t, h√∂chstens aber 1.000 Personen. In Sportst√§tten (z.B. Fitnessstudios etc.) besteht eine FFP2-Maskenpflicht, soweit kein Sport ausge√ľbt wird.

Neuregelungen f√ľr vollst√§ndig Geimpfte und Genesene

Bayern stellt seit 6. Mai 2021 vollst√§ndig Geimpfte und Genesene in vollem Umfang negativ Getesteten Personen gleich. Diese sind von der allgemeinen Kontaktbeschr√§nkung, der Ausgangssperre und der Quarant√§nepflicht befreit. Dies gilt jedoch nicht f√ľr die speziellen Besuchs- und Schutzregelungen in Krankenh√§usern, Pflegeeinrichtungen, Altenheimen etc.

Wer gilt als vollständig geimpft?

  • mit einem in der Europ√§ischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind,
  • √ľber einen Impfnachweis in deutscher, englischer, franz√∂sischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verf√ľgen und
  • bei denen seit der abschlie√üenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind.

Wer gilt als genesen?

  • √ľber einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, franz√∂sischer, italienischer oder spanischer
  • Sprache oder in einem elektronischen Dokument verf√ľgt,
  • bei dem die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und
  • die Testung mindestens 28 Tage, h√∂chstens aber sechs Monate zur√ľckliegt.

FFP2-Maskenpflicht

Bitte beachten Sie bei Ihrem Besuch in Lindau die FFP2-Maskenpflicht in folgenden Bereichen:

  • auf Begegnungs- und Verkehrsfl√§chen, insbesondere in Fahrst√ľhlen, Fluren, Kantinen und Eing√§ngen, am Arbeitsplatz,
  • soweit der Mindestabstand von 1,5 m nicht zuverl√§ssig eingehalten werden kann
  • in Handels- und Dienstleistungsbetrieben, in Gro√ü- und Einzelhandelsbetrieben
  • in Arzt- und Zahnarztpraxen
  • sowie in allen Schulen und Bildungsst√§tten auch im Unterricht
  • im √∂ffentlichen Personennahverkehr in Bayern und Baden-W√ľrttemberg
  • beim Einkaufen
  • es wird empfohlen, auf Boots-Stegen eine Maske zu tragen

Grunds√§tzlich wird empfohlen, √ľberall dort eine Maske zu tragen, wo der Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.¬†

Wir verwenden die luca-App

Um Ihren geplanten Urlaub und auch das Leben an der Bayerischen Riviera m√∂glichst sicher verbringen zu k√∂nnen, nutzen wir in Lindau die digitale Kontaktverfolgung mit der datenschutzkonformen App “luca”. Die App ‚Äúluca‚ÄĚ ist sowohl in der Hotellerie, dem Einzelhandel, bei Veranstaltungen, in Freizeiteinrichtungen oder in der Ferienwohnung nutzbar. Dadurch ist eine schnelle, unkomplizierte und¬† verantwortungsvolle Nachverfolgung der Kontakte m√∂glich. Informieren Sie sich jetzt √ľber “luca” und helfen Sie mit, gesund zu bleiben!

Mehr erfahren

Tourist-Information Lindau

Die Tourist-Information hat wieder f√ľr Sie ge√∂ffnet:

Montag ‚Äď Samstag
09:00 ‚Äď 12:30 Uhr und 13: 30 ‚Äď 17:30 Uhr

Sonntag
09:00 ‚Äď 12:30 Uhr

Sie haben Fragen zu einem bereits gebuchten Urlaub?
Wenden Sie sich bitte direkt an die Unterkunft/die Agentur, bei der Sie Ihren Aufenthalt gebucht haben. Zu Stornierungen, R√ľckerstattungen etc. k√∂nnen Ihnen nur diese Vertragspartner Auskunft geben.¬† Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Tourist-Information.

Bleiben Sie gesund!

Wir wissen, dass diese neuerlichen Einschr√§nkungen mit viel Verzicht und Verlust verbunden sind – wohl jeder w√ľnscht sich derzeit, dass die Dinge anders w√§ren… Bitte versuchen Sie dennoch, das Beste aus der Situation zu machen. Bleiben Sie zuversichtlich, bleiben Sie solidarisch und empathisch und vor allem: bleiben Sie gesund.

Eine √úbersicht zu den geltenden Regelungen finden Sie hier:

>> Rechtsverordnungen des Freistaats Bayerns
>> Ausf√ľhrliche Informationen der Landestourismusorganisation
>> Verbraucherzentrale Bayern

Eine Verantwortung f√ľr Aktualit√§t und Vollst√§ndigkeit der Informationen auf den verlinkten Seiten k√∂nnen wir nicht √ľbernehmen. Bitte wenden Sie sich im Zweifel an die jeweilige Landesregierung, die die Verordnung erlassen hat, die Tourismusorganisation des Bundeslandes oder bei Verbraucherfragen an die Verbraucherzentrale des jeweiligen Landes.

Top